Suchen und finden

Im Web Auf ThomasOff.de

Neuigkeiten

Wichtige Neuigkeiten finden Sie auch auf Facebook und hier per Twitter.

TafelWirtschaftsinformatik 1 im SS 2021

Aktuelles in dieser Woche

Das Sommersemester 2021 hat am 01.04.2021 begonnen. Aktuelle Informationen zur Lehrveranstaltung finden Sie im folgenden Video:

Themen der Woche

Willkommen zu Wirtschaftsinformatik 1 im SS 2021! Die Lehrveranstaltung beginnt am 08.04. (Zug 1) und am 09.04. (Zug 2 und Wiederholer). Sie wird in diesem Semester wieder online und asynchron durchgeführt.

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, insbesondere zur Verarbeitung von Information bzw. Daten und das Konzept des Softwarelebenszyklus, sowie die Installation von MS Access.

In dieser Woche ist LE 02 "Grundlagen der Progammierung" mit folgenden Themen ist in dieser Woche relevant:

  • Einführung in den Begriff des Algorithmus mit seinen Bestandteilen
  • Datenstrukturen und deren verschiedene Formen
  • Programmierung mit Progarmmiersprachen und Überführung in Maschinensprachen
  • Erstes eigenes Progarmm, d.h. Start der Programmierung am eigenen Computer

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Grundlagen der Programmierung, insbesondere der Begriff des Algorithmus und der einfachen bzw. komplexen Datenelemente sowie Datenstrukturen als Grundlage für die Programmierung. Sie müssen praktische Erfahrung mit Ihrem ersten eigenen Programm in MS Access gesammelt haben.

In dieser Woche ist LE 03 "Wert, Ausdruck, Variable, Konstante, Zuweisung und Datentyp" mit folgenden Themen relevant:

  • Einfache Datenelemente am Beispiel der Variable
  • Bezeichner, Datentyp, Wert und Ausdruck
  • Zuweisung und Initialisierung
  • Konstante als Schwester der Variablen
  • Typumwandlungen

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Betandteile des des Algorithmus und praktische Anwendung von Variablen (inkl. Deklaration, Initialisierung, Zuweisung und Ausgabe).

In dieser Woche ist LE 04: Verzweigungen, Ein- und Ausgabe mit folgenden Themen relevant:

  • Arten von Verzweigungen
  • Boolsche Ausdrücke
  • Benutzereingabe
  • Ausgabe mit dem Meldungsfenster

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Betandteile des Algorithmus und Ausdrücke vom Typ Boolean zur Formulierung von Bedingungen.

In dieser Woche ist LE 05: Schleifen im Progammablauf mit folgenden Themen relevant:

  • Arten von Schleifen
  • Schleifen in Visual Basic

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Komplexe Datenelemente und Datenstrukturen (aus LE02) und Schleifen im Programmablauf (aus LE05).

In dieser Woche ist LE 06: Felder, Mengen und zusammengesetzte Datentypen mit folgenden Themen relevant:

  • Zusammengesetzte Datentypen
  • Felder (einfache, dynamische)
  • mehrdimensionale Felder
  • Map

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Unterprogramme (aus LE02) und Variablen inkl. Deklaration (aus LE05).

In dieser Woche ist LE 07: Prozeduren, Funktionen und Module mit folgenden Themen relevant:

  • Arten von Unterprogrammen: Prozeduren und Funktionen in VBA
  • Parameter zur Weitergabe von Informationen an Unterprogramme
  • Moudle
  • Sichtbarkeit
  • Gültigkeitsbereiche

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Prozeduren, Funktionen und Parameter (aus LE07) und die Lehreinheiten 03 bis 06.

In dieser Woche ist LE 08: Benutzeroberflächen und Ereignisverarbeitung mit folgenden Themen relevant:

  • Oberflächenelemente und deren Eigenschaften
  • Gesatltung von Benutzeroberflächen

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind: Prozeduren, Funktionen und Parameter (aus LE07) und der erste Teil der Lehreinheit mit den Themen Oberflächenelemente und deren Eigenschaften sowie Gesatltung von Benutzeroberflächen.

In dieser Woche ist LE 08: Benutzeroberflächen und Ereignisverarbeitung mit folgenden Themen relevant:

  • Benutzeraktionen
  • Ereignisverarbeitung
  • Navigation zwichen Oberfächen

Themen der Woche

Voraussetzungen für diese Woche sind die Lehreinheiten LE02 bis LE08.

In dieser Woche ist LE 10: Testen, Fehlervermeidung und Debuggen mit folgenden Themen relevant:

  • Ursachen von Fehlern
  • Fehlervermeidung
  • Debugger als Werkzeug
  • Testen, insbesondere White Box und Black Box

Themen der Woche

In dieser Woche bietet Ihnen die LE 11: Zusammenfassung den Einstieg in Ihre individuelle Prüfungsvorbereitung.

Etwas verpasst? Kein Problem! Sehen Sie sich den Überblick über die vergangenen Wochen an.

Nach oben

[Icon]

Ziel und Inhalt

Das Modulhandbuch Ihres Studiengangs sieht für diese Veranstaltung folgendes Ziel und folgende Inhalte vor:

Die Studierenden sind nach der Veranstaltung mit allgemeinen Grundbegriffen der Wirtschaftsinformatik und den speziellen Grundlagen der Programmierung vertraut. Sie sind in der Lage, kleine betriebswirtschaftlich relevante Problemstellungen in Algorithmen umzusetzen und in einer Programmiersprache zu implementieren.

Nach oben

Belegung

Diese Lehrveranstaltung ist trotz Kapazitätserhöhung regelmäßig überbelegt. Deshalb wird die Teilnahme ausgelost. In der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO) und auch auf der Startseite des Belegsystems finden Sie dazu Folgendes:

Es gelten jetzt gemäß §13 (6) der Rahmenstudien- und prüfungsordnung (RSPO) folgende Belegprioritäten:

  • Erste Belegung der Lehrveranstaltung im entsprechenden Fachsemester.
  • Erste Belegung der Lehrveranstaltung in einem höheren Fachsemester.
  • Zweite Belegung
  • Dritte und vierte Belegung
  • Studierende aus niedrigeren Fachsemestern und aus anderen Studiengängen nur nach Maßgabe freier Plätze

Die Entscheidung über Ihre Teilnahme an der Lehrveranstaltung trifft die Lehrkraft. Es wird daher empfohlen, bereits in der ersten Lehrveranstaltung anwesend zu sein.

Übrigens können Studierende in besonderen Studiensituationen (z.B. mit Kleinkind, mit pflegebedürftigen Angehörigen) eine Zugbefreiung beantragen und haben dann Priorität. Ihr Studium muss sich deshalb nicht verlängern.

Ich treffe häufig auf die Erwartungshaltung bei Studierenden, dass sich das Studium trotz mehrmaliger Belegung einer Lehrveranstaltung nicht verlängern dürfe. Ich möchte mir an dieser Stelle den Hinweis erlauben, dass bei dieser Annahme ganz selbstverständlichen vorausgesetzt wird, dass für wiederholende Studierenden an anderer Stelle mehr Kapazität eingeplant werden muss, um die Wiederholung zu ermöglichen (z.B. vom Dozenten, von der Hochschule). Ich bitte dringend darum, dass diese Erwartungshaltung einmal selbstkritisch hinterfragt wird.

Nach oben

[Icon]

Ort und Zeit

Die Lehrveranstaltung findet im Sommersemester 2021 online statt. Trotz Durchführung der Lehre als Online-Veranstaltung besteht aus organisatorischen Gründen auch im SS 2021 Zugbindung bei der Belegung der Lehrveranstaltung. Belegen Sie deshalb die Lehrveranstaltung wie folgt:

  • Zug 1
    • Vorlesung: Do, 10:00-11:30
    • Übung in zwei Gruppen
      • Gruppe 1 am Do, 12:15-13:45
      • Gruppe 2 am Do, 14:15-15:45
  • Zug 2
    • Vorlesung: Fr, 12:15-13:45
    • Übung in zwei Gruppen
      • Gruppe 1 am Do, 14:15-15:45
      • Gruppe 2 am Do, 16:00-17:30
  • Wiederholer
    • Vorlesung: Fr, 10:00-11:30
    • Übung: Fr, 17:45-19:15 (anders als im Stundenplan vermerkt)

Nach oben

[Icon]

Wichtige Termine

Hier werden wichtige Termine bekannt gegeben.

Wichtige Termine finden Sie in der nachfolgenden Übersicht. Bitte beachten Sie insbesondere Verschiebungen die sich ggf. wegen der Feiertage im Semester ergeben.

Termin Art Beschreibung Details
01./02.04. I Beginn der Online-Lehrveranstaltung im SS 2021 [Keine Details]
08./09.04. I Online-Sprechstunde Nr. 1 mit Prof. Dr. Thomas Off. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf in dem angegebenen Zeitraum per Skype. Mein Skype-Benutzername ist ProfOff:
  • Zug 1: Do, 08.04.2020 von 10:00 bis ca. 11:00
  • Zug 2: Fr, 09.04.2020 von 12:15 bis ca. 13:15
  • Wiederholer nehmen bitte an der Sprechstunde von Zug 1 oder Zug 2 teil.
[Keine Details]
23.04. I Online-Tutorium Nr. 1 mit Herrn Seidlitz am Fr, 23.04. von 08:00 bis ca. 11:30 per BigBlueButton. Den Link finden Sie in Moodle (unter Allgemeines) und in meiner Mail vom 20.04.2021. [Keine Details]
KW 17 I Online-Sprechstunde Nr. 2 mit Prof. Dr. Thomas Off. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf bis Mittwoch per E-Mail an meine Hoschuladresse. Dann finden wir einen individuellen Termin zur Klärung Ihrer Fragen am Donnerstag oder Freitag. [Keine Details]
07.05. I Online-Tutorium Nr. 2 mit Herrn Seidlitz am Fr, 07.05. von 08:00 bis ca. 11:30 per BigBlueButton. Den Link finden Sie in Moodle (unter Allgemeines) und in meiner Mail vom 20.04.2021. [Keine Details]
KW 19 I Online-Sprechstunde Nr. 3 mit Prof. Dr. Thomas Off. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf bis Mittwoch per E-Mail an meine Hoschuladresse. Dann finden wir einen individuellen Termin zur Klärung Ihrer Fragen am Donnerstag oder Freitag. [Keine Details]
21.05. I Online-Tutorium Nr. 3 mit Herrn Seidlitz am Fr, 21.05. von 08:00 bis ca. 11:30 per BigBlueButton. Den Link finden Sie in Moodle (unter Allgemeines) und in meiner Mail vom 20.04.2021. [Keine Details]
KW 21 I Online-Sprechstunde Nr. 4 mit Prof. Dr. Thomas Off. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf bis Mittwoch per E-Mail an meine Hoschuladresse. Dann finden wir einen individuellen Termin zur Klärung Ihrer Fragen am Donnerstag oder Freitag. [Keine Details]
04.06. I Online-Tutorium Nr. 4 mit Herrn Seidlitz am Fr, 04.06. von 08:00 bis ca. 11:30 per BigBlueButton. Den Link finden Sie in Moodle (unter Allgemeines) und in meiner Mail vom 20.04.2021. [Keine Details]
KW 23 I Online-Sprechstunde Nr. 5 mit Prof. Dr. Thomas Off. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf bis Mittwoch per E-Mail an meine Hoschuladresse. Dann finden wir einen individuellen Termin zur Klärung Ihrer Fragen am Donnerstag oder Freitag. [Keine Details]
18.06. I Online-Tutorium zur Prüfungsvorbereitung in PA1 mit Herrn Seidlitz am Fr, 18.06. von 08:00 bis ca. 11:30 per BigBlueButton. Den Link finden Sie in Moodle (unter Allgemeines) und in meiner Mail vom 20.04.2021. [Keine Details]
KWirtschaftsinformatik 1 UE Prüfung im PA 1: Entsprechend der individuellen Belegung am:
  • Do, 17.06. 10:00-11:30
  • Fr, 18.06. 10:00-11:30
  • Fr, 18.06. 12:15-13:45
[Details...]
KWirtschaftsinformatik 1 SU Klausur im PA 1: Fr, 25.06.2021 12:15-13:45[Details...]
KWirtschaftsinformatik 1 SU Optionale mündliche Prüfung im PA 1: Mo, 28.06.2021 - Mi, 30.06.2021 an individuellen Terminen (Details werden noch bekanntgegeben)[Details...]
I Online-Tutorium zur Prüfungsvorbereitung in PA2 mit Herrn Seidlitz. (Der genau Termin wird noch bekanntgegeben.) [Keine Details]
KWirtschaftsinformatik 1 SU Prüfung im PA 2: Fr, 17.09.2021 12:15-13:45[Details...]
KWirtschaftsinformatik 1 SU Optionale mündliche Prüfung im PA 2: Mo, 20.09.2021 - Fr, 24.09.2021 an individuellen Terminen (Details werden noch bekanntgegeben)[Details...]

Legende: I = Information, T = Test, K = Klausur

Bitte beachten Sie diese Hinweise des Datenschutzbeauftragten der Beuth-Hochschule bei der Verwendung von Skype als Konferenzsystem für das Online-Tutorium und die Online-Sprechstunden.

Nach oben

Icon einer Tafel

Lehreinheiten

Hier finden Sie Informationen zu den Lehreinheiten dieser Veranstaltung. Klicken Sie auf den Eintrag in der Zeile, um weitere Details angezeigt zu bekommen.

Überblick

Das Lernziel dieser Lehrveranstaltung wird erreicht, indem zunächst die Orientierung im Fachgebiet der Wirtschaftsinformatik erfolgt. Anschließend werden Grundkonzepte von Algorithmen und ihre Umsetzung mit den Mitteln einer prozeduralen Programmiersprache behandelt. Darauf aufbauend lernen die Studierenden die Entwicklung von Benutzeroberflächen, Aspekte der Fehlervermeidung und des Softwaretests kennen. Dadurch sind die Studierenden in der Lage, ein kleines Anwendungssystem mit ansprechender Benutzeroberfläche zu konzipieren und betriebswirtschaftlich relevante Algorithmen in einer Programmiersprache zu realisieren. Als Programmiersprache wird Visual Basic for Applications (VBA) in MS Access verwendet. Das erlernte Wissen kann deshalb auch auf andere Office-Anwendungen (z.B. MS Excel) übertragen werden.

Woche LE Themen Details
0LE 00Organisation und Vorbereitung[Details...]
1LE 01Einordnung und Grundbegriffe der Wirtschaftsinformatik[Details...]
2LE 02Einführung in die prozedurale Progammierung[Details...]
3LE 03Wert, Ausdruck, Variable, Konstante, Zuweisung und Datentyp[Details...]
4LE 04Ein-/Ausgabe und Verzweigungen im Programmablauf[Details...]
5LE 05Schleifen im Progammablauf und Kommentare[Details...]
6LE 06Zusammengesetzte Datentypen sowie Felder, Collections und Maps[Details...]
7LE 07Prozeduren, Funktionen, Module inkl. Gültigkeitsbereichen von Variablen, Parametern, Geheimnisprinzip[Details...]
8LE 08Benutzeroberflächen (Teil 1): Oberflächenelemte, ihre Eigenschaften und Gestaltungsprinzipien[Details...]
9LE 08Benutzeroberflächen (Teil 2): Ereignisverarbeitung und Oberflächenprogrammierung[Details...]
 LE 09Dateisystem und Dateizugriff Hinweis: Diese Lehreinheit ist im SS21 optional.[Details...]
10LE 10Fehlervermeidung, Debugger und Testen[Details...]
11LE 11Zusammenfassung und Klausurvorbereitung[Details...]

Bearbeitungshinweise

Gehen Sie zur Bearbeitung der Lehreinheit wie folgt vor: Sehen Sie sich idealerweise vor dem Präsenztermin der Vorlesung den Videokurs zum Seminar an. Notieren Sie sich Fragen, die sich eventuell ergeben. Dazu können Sie die vorbereiteten Handoutversionen der Folien benutzen, die Platz für eigene Notizen bieten, zentrale Inhalte zusammenfassen und für den Ausdruck auf Papier optimiert sind. Besuchen Sie anschließend die Vorlesung, in deren Rahmen wir auch auf Ihre individuellen Fragen eingehen können. Bei Bedarf können Sie die vollständigen Vorlesungsfolien im PDF-Format zum Nachschlagen verwenden. Die vollständigen Vorlesungsfolien sind nur bedingt zum Ausdruck geeignet. Deshalb wird eine separate Druckversion der Folien angeboten.

Es ist sinnvoll wenn Sie nach Bearbeitung des Videokurses zum Seminar auch die Übungen mit Hilfe der Videos bearbeiten. Die Folien mit den Übungsaufgaben können Sie auch im PDF-Format herunterladen. Notieren Sie sich Probleme, auf die Sie gestoßen sind und bringen Sie Ihre Aufgabenlösung/Datenbank in die Übungsveranstaltung mit. Dort haben wir auch Gelegenheit, auf Ihre individuellen Fragen einzugehen. Dadurch profitieren auch Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen von der Klärung dieser Fragen.

Nach dem Besuch der Präsenzveranstaltungen ist es empfehlenswert die Übung noch einmal anhand der Videos nachzubereiten und ggf. noch offene Übungsaufgaben im Selbststudium zu bearbeiten.

Nach oben

[Icon]

Prüfungsleistungen: Programmierübung und Klausur

Hier erfahren Sie alles zu den Prüfungsleistungen im aktuellen Semester und Vorschläge zur Vorbereitung basierend auf den Klausuren, Tests und dem Programmierprojekt der vergangenen Semester.

Aktuelles Semester: SS 2021

Die Lehrveranstaltung besteht aus zwei Modulen: Wirtschaftsinformatik 1 Seminar/Vorlesung (SU) und Wirtschaftsinformatik 1 Übung (UE). Für beide Module sind getrennte Prüfungsleistungen zu erbringen. Die Prüfungen werden online durchgeführt. Sie müssen eine Einverständniserklärung unterschreiben und in Moodle hochladen, bevor Sie an der Prüfung teilnehmen können. Dazu gibt es die Aufgabe "Einverständniserklärung" im Moodle-Kurs

Weitere Informationen zu den Prüfungsleistungen finden Sie hier: [Prüfungsleistungen SS2021]

Vergangene Semester

Informationen der letzten Semester finden Sie zu Ihrer Orientierung hier:

[Alle Informationen zur Klausur finden Sie hier.]

Um sich auf das Programmierprojekt vorbereiten zu können, stehen Tests zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Lernerfolg überprüfen können. Dieses Tests sind auch eine gute Orientierung für die Klausuraufgaben, die schriftlich zu bearbeiten sind:

[Alle Tests zur Vorbereitung der Programmierübung finden Sie hier.]

Weitere Informationen zum Programmierprojekt finden Sie hier:

[Alle Informationen zum Programmierprojekt finden Sie hier.]

Nach oben

[Icon]

MS Access herunterladen und installieren

Für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung wird MS Access benötigt, um die Übungsaufgaben bearbeiten zu können. Diese Software ist auf den Computern im Labor der Hochschule installiert. Sie benötigen es auch auf Ihrem privaten Computer, um unabhängig und selbständig üben zu können. Für ein effektives Selbststudium ist dies zwingend erforderlich.

Falls Sie schon MS Access auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie es nutzen. (Zur Sicherheit lesen Sie in Ihren Lizenzbestimmungen nach.)

Schritt 1: Herunterladen

Im aktuellen Semester wird MS Access Version 2019 empfohlen. Sollten Sie eine ältere Version haben, können Sie auch diese nutzen. Verwenden Sie aber keine Version 2007 oder älter.

MS Access wird als installierte Vollversion benötigt. Installieren Sie kein MS Access als Teil eines Office 365-Paketes.

Für MS Access wird eine Lizenz benötigt. Lizenzen sind über die Kooperation mit Microsoft an der Hochschule kostenlos erhältlich.

Über den folgenden Link des Fachbereichs I können Sie sich beim Lizenzprogramm neu registrieren:

Sie müssen sich dann mit einem Microsoft-Konto anmelden. Dafür haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Fall 1: Sie haben bereits ein Microsoft-Konto, das Sie nutzen wollen. Das ist fast immer der Fall, wenn Sie Windows 10 nutzen oder eine E-Mailadresse von Microsoft haben (z.B. bei live.com)
  • Fall 2: Sie haben bereits ein Microsoft-Konto, wollen aber ein neues Konto nutzen.
  • Fall 3: Sie haben noch kein Microsoft-Konto.

Es gibt Erfahrungsberichte zu zwei Problemen bei dieser Registrierung, die auftreten, wenn Sie ein vorhandenes Microsoft-Konto verwenden, das Sie beispielsweise bei Ihrer Windows 10-Installation angelegt haben und wenn Sie bei der Registrierung direkt die E-Mailadresse der Beuth-Hochschule verwenden. Eigentlich sollte das möglich sein, wie dieser Artikel von Microsoft beschreibt. Leider gab es bei Studierenden in der Vergangenheit damit Probleme.

Fall 1: Sie haben bereits ein Microsoft-Konto, das Sie nutzen wollen.

Lesen Sie in diesem Artilel, wie Sie ein vorhandenes Microsoft-Konto mit Ihrer E-Mailadresse der Hochschule verknüpfen:

https://docs.microsoft.com/de-de/azure/education-hub/azure-dev-tools-teaching/troubleshoot-login#use-an-existing-microsoft-account

Fall 2 und 3: Sie wollen ein neues Microsoft-Konto nutzen oder haben noch kein Microsoft-Konto

Sie müssen sich mit einem (neuen) Microsoft-Konto unter Angabe einer E-Mailadresse registrieren. Sie könnene eine beliebige E-Mailadresse verwenden. Auch die Beuth-Hochschuladresse sollte möglich sein. (Es gibt aber Erfahrungsberichte, das es damit nicht klappt - siehe oben.)

Nach erfolgreicher Registrierung verknüpfen Sie das (neue) Microsoft-Konto mit Ihrer E-Mailadresse bei der Beuth-Hochschule. Das können Sie genau einmal machen. Anschließend wird die Verknüpfung von Microsoft geprüft. Das kann einige Minuten dauern.

Anschließend können Sie auf die benötigte Software zugreifen. Suchen Sie in Microsoft Azure zuerst nach dem Dienst "Education". Wählen Sie dort die Kategorie "Software". Innerhalb der Kategorie "Software" finden Sie "Access 2016".

Merken Sie sich den Lizenzschlüssel und laden Sie die Software herunter. Merken Sie sich auch, wo Sie die heruntergeladene Software gespeichert haben. Der Lizenzschlüssel wird für die Installation der Software benötigt.

Es ist wichtig, dass Sie den Lizenzschlüssel und die heruntergeladene Software gut aufheben! Es kann sein, dass Sie sich in einigen Semestern einen neuen Computer kaufen. Dann benötigen Sie die heruntergeladene Software und den Lizenzschlüssel, um die Software erneut installieren zu können. Der erneute Download und der Zugriff auf Ihren Lizenzschlüssel im Azure-Portal sind dann wahrscheinlich nicht mehr möglich.

Schritt 2: Installieren

Sie können die Software nur auf Windows installieren. Auch die Nutzer von Mac OS X oder Linux benötigen ein Windows-Betriebssystem auf ihrem Rechner. Wie das unproblematisch installiert werden kann, wird weiter unten beschrieben.

Installation auf Windows

Sie erhalten im immer eine ISO-Datei und einen Lizenzschlüssel. Die ISO-Datei ist das Abbild einer CD bzw. einer DVD. Ab Windows 8 können Sie die ISO-Datei doppelt anklicken (öffnen). Sie wird wie eine normale CD bzw. DVD in ein virtuelles Laufwerk eingelegt. Alternativ können Sie die ISO-Datei auch auf eine CD oder DVD brennen und die Software dann vom CD oder DVD-Laufwerk installieren. Nutzer von Mac OS X oder Linux benötigen ein Windows-Betriebssystem auf ihrem Rechner. Wie das unproblematisch installiert werden kann, wird weiter unten beschrieben.

Sie erhalten im Microsoft-Portal immer eine ISO-Datei. Das ist das Abbild einer CD bzw. einer DVD. In Windows 10 und Windows 8 ist es möglich, ISO-Dateien doppelt anzuklicken (zu öffnen). Sie wird dann als virtuelles Laufwerk zur Verfügung gestellt.

In Windows 7 und Vorgängerversionen wird dafür eine Zusatzsoftware benötigt. Ich empfehle die kostenlose Software Virtual CloneDrive, die Sie hier herunterladen können: https://www.redfox.bz/download.html. Nachdem Sie unter Windows 7 die Zusatzsoftware installiert haben, können Sie eine ISO-Datei auf Ihrer lokalen Festplatte auswählen und diese als Laufwerk bereitstellen.

Im Windows-Explorer erscheint ein zusätzliches optisches Laufwerk, das als virtuelles Laufwerk bezeichnet wird. Dort ist die ISO-Datei als CD eingelegt, so dass Sie die Installation von diesem Laufwerk starten können.

Auch wenn es altmodisch erscheint, können Sie Ihr Brennprogramm starten, um die heruntergeladene ISO-Datei auf eine leere CD zw. DVD zu brennen. Dann haben Sie Backup der heruntergeladenen Software für die erneute Installation (z.B. auf einem neuen Rechner). Sie können jederzeit die Software von dieser CD bzw. DVD. Notieren Sie sich den Lizenzschlüssel mit einem wasserfesten CD-Marker auf der CD bzw. DVD. Natürlich können Sie die Dateien auch auf einen USB-Stick kopieren, um einen Backup zu haben. Egal wofür Sie sich entscheiden, machen Sie einen Backup!

Installation auf Mac OS oder Linux

MS Access erfordert Microsoft Windows als Betriebssystem. Es kann nicht direkt auf einem anderen Betriebssystem wie Mac OS X oder Linux installiert werden. Um MS Access auf einem solchen Rechner nutzen zu können, installieren Sie zunächst eine Software für die Virtualisierung. Ich empfehle die Verwendung der kostenfreien Software Oracle VirtualBox, die Sie hier herunterladen können: https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

Installieren Sie VirtualBox auf Ihrem Rechner. Folgenden Sie den Anleitungen auf der Webseite von VirualBox.org, um innerhalb der VirtualBox einen neuen Rechner zu erzeugen und darauf Microsoft Windows zu installieren. Sie erhalten Windows 10 für diesen Zweck über die Hochschule kostenlos. Laden Sie es nicht aus dem Azure Portal herunter, sondern über den Campus-Vertrag der Hochschule. Die Nutzung älterer Betriebssystemversion wie Windows 7 wäre theoretisch auch möglich, kann aber leider nicht mehr empfohlen werden, weil keine Updates für Windows 7 und ältere Versionen verfügbar sind.

Microsoft Windows wird in einer virtuellen Maschine (Gast-Betriebssystem) innerhalb von Mac OS bzw. Linux (Host-Betriebssystem) ausgeführt. Sie können zwischen Windows und Mac OS bzw. Linux jederzeit wechseln sowie Windows beliebig starten und herunterfahren. Installieren abschließend MS Access (wie oben beschrieben) innerhalb des Windows Gast-Betriebssystems auf der virtuellen Maschine.

Es gibt eine Stolperfalle bei der Installation: Nachdem Sie den virtuellen Windows PC gestartet und in dieses Fenster geklickt haben, wird die Maus in diesem Fenster gefangen. Auch alle Eingaben werden in diesem Fenster gefangen. Das steht in einer Meldung am oberen Bildschirmrand, die erst angelickt werden muss, um sie vollständig zu lesen: "You have the Auto capture keyboard option turned on. This will cause the Virtual Machine to automatically capture the keyboard every time the VM window is activated and make it unavailable to other applications running on your host machine: when the keyboard is captured, all keystrokes (including system ones like Alt-Tab) will be directed to the VM." Sie können eine Taste oder eine Tastenkombination festlegen, mit der Sie Maus und Tastatuseingaben wieder "befreien". Auf Mac OS X ist das standardmäßig die linke Command-Taste. Welche Taste es bei Ihnen ist, sehen Sie im Fenster des virtuellen Windows PC unten rechts: Left + Command.

MS Access fordert u.U. nach Eingabe des Produktschlüssels eine Internet-Verbindung, um den Produktschlüssel prüfen zu können. Gehen Sie dann wie folgt vor: Fahren Sie den virtuellen Computer herunter, so dass er in der VirtualBox als ausgeschaltet angezeigt wird. Dann können Sie in den Einstellungen des virtuellen Computers die Netzwerkverbindung aktivieren. Anschließend starten Sie den virtuellen Computer. Dann sollte Windows 10 automatisch erkennen, dass eine kabelgebundene Netzwerkverbindung hergestellt wurde. Wenn es nicht automatisch erkannt wird konfigurieren Sie die Netzwerkverbindung unter "Netzwerk und Internet" > "Ethernet".

Vorübergehende Alternative

Falls der Download oder die Installation von MS Access nicht geklappt haben, können Sie trotzdem die ersten Übungen absolvieren. Dazu benötigen Sie entweder Microsoft Word, Excel oder PowerPoint. Starten Sie eines dieser Programme. Klicken Sie im Menüband mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich. Wählen Sie im Kontext-Menü den Punkt "Menüband anpassen..."

Es öffnet sich ein Fenster mit Optionen (z.B. Word-Optionen). In diesem Fenster können Sie im Bereich "Menüband anpassen" die Option "Entwicklertools" aktivieren. Setzen Sie dort einen Haken und bestätigen Sie den Dialog mit OK.

Im Menüband finden Sie nun die zusätzliche Karte "Entwicklertools" und auf dieser Karte das Icon für den Visual Basic-Editor.

Bis LE 08 können Sie hiermit üben. Spätestens ab LE 08 benötigen Sie ein funktionierendes MS Access. Bitten Sie andere Kommilitonen um Hilfe, die MS Access bereits erfolgreich installiert haben. Sollten Sie keine Lösung finden, wenden Sie sich an Ihre Tutorin oder an mich.

Probleme mit MS Office 365!

Es gibt Rückmeldungen von Studierenden, dass die Office 356-Produkte nicht geleichzeitig mit MS Access, MS Visio oder MS Project sowie klassischen Office-Anwendungen installiert werden können. Sie brauchen diese Programme aber für ihr Studium! Eine Deinstallation von Office 356 gelingt nicht immer vollständig. Um anschließend wieder MS Access oder andere Programme nutzen zu können, musste in einigen Fällen das Betriebssystem komplett neu installiert werden.

Falls Sie ein Office-Paket mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware benötigen und kein Geld für das klassische Microsoft Office ausgeben möchten, können Sie Apache Open Office installieren, das den vollen Funktionsumfang des klassischen Microsoft Office bietet und kostenlos ist.

Nach oben